Handling

Einrauchphase

Die Brennkammer der PurePipes ist mit einer Hanfkohleschicht belegt, sodass sich schneller eine Patina bilden kann und das Holz vor dem Durchbrennen geschützt wird. Dennoch muss die Pfeife eingeraucht werden! Dazu empfiehlt sich, bei den ersten 10 – 15 Köpfchen die Brennkammer maximal bis zur Hälfte zu füllen. So kann sich nach und nach eine Patina in der Brennkammer bilden, die das Holz vor dem Verbrennen schützt und eine lange Haltbarkeit garantiert. In der Einrauchphase bedeutet das, dass Sie die Kräuter nicht so schmecken werden, wie nach dem Einrauchen der Pfeife. Je länger Sie die Pfeife rauchen, umso aromatischer sind der Rauch und das Geschmackserlebnis.

Die Handhabung der Pfeife ist im Grunde selbsterklärend trotzdem sollte gerade zu Anfang einiges beachtet werden.


Stopfen

Füllen Sie die Kräuter Prise für Prise in die Rauchkammer. Am Boden der Rauchkammer sollten die Kräuter locker gestopft werden, nach oben hin dann fester werdend. Aber nicht zu fest, sodass Sie ohne größeren Widerstand ziehen können!

 

Nicht auseinander bauen!

Während des Rauchens wird die Pfeife warm und dehnt sich aus. Deswegen sollte eine warme Pfeife niemals auseinandergenommen werden, da die Gefahr besteht, dass die Pfeife reißt oder bricht.

 

Reinigung

Nach dem Auskühlen sollten die Aschereste vorsichtig entfernt und die Pfeife mit einem Pfeifenreiniger gereinigt werden. So kann das Holz trocknen und die Pfeife atmen.

 

Mundstück

Mit drehenden Bewegungen nach rechts, befestigen Sie das Mundstück im Holm. Mit drehenden Bewegungen nach links, lösen Sie das Mündstück. Sollte das Mundstück mal etwas schwergängig sein, können Sie unparfümierte Seife oder etwas Graphit (Bleistiftmine) auf den Zapfen auftragen. Zu feuchte Lagerung oder fehlende Ruhephasen können zu einem schwergängigen Zapfen führen. Sollte das Mundstück zu locker sitzen, lassen Sie die Pfeife nach dem Rauchen ohne Mundstück ruhen.

 

Ruhe- und Trockenphase

Gönnen Sie ihrer Lieblingspfeife regelmäßige Ruhe- und Trockenphasen. Je nach Nutzerverhalten empfiehlt sich die Anschaffung einer zweiten Pfeife!

 

Tipp für Anfänger

Beim Rauchen müssen Sie den Dampf nicht direkt inhalieren! Nachdem Sie die Pfeife gestopft haben, zünden Sie die Kräuter an und ziehen solange, bis sich genug Dampf im Mundraum befindet. Nun können Sie die Pfeife kurz absetzen und den Dampf inhalieren! Auf diese Weise wird der Dampf milder und Sie können die Dampfmenge besser dosieren.

Angebote